Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier
  • Konrad - Astrid.JPG
  • wechselbild_1_20140915_1362712193.jpg
  • wechselbild_1_20140915_1938287427.jpg
  • Weissenegger OHG.JPG
Weissenegger Konrad & Co. OHG

St. Zyprian Straße 17
I - 39050 Tiers (BZ)
mobil: +39 348 7614 533
mobil: +39 348 7614 535
Fax: +39 0471 089 910
info@weissenegger.it
weissenegger@pec.it
www.weissenegger.it
MwSt.: IT 02526420217

Solaranlagen

Für regenerative Energien gibt es langfristig keine Alternativen! Die ständig steigende Nachfrage nach Gas oder Öl, die knapper werdenden Vorräte, die begrenzten Förderkapazitäten, die größer werdenden Umweltbelastungen und sogar Kriege wegen Öl haben unsere Überzeugung für Solartechnik gefestigt.

Die technischen Möglichkeiten sind im Bereich der Heizungsunterstützung durch die Sonnenenergie mittlerweile so gut ausgereift, dass sie bezahlbar und durch große Solarflächen problemlos möglich sind!

Zudem kann auch ein großer Bedarf an Trinkwarmwasser durch diese Anlagen abgedeckt werden. Der Einsatz einer Solaranlage ist somit für die meisten Hauseigentümer eine lohnende und langfristige Investition.

Kurzum: Ökologisch sinnvoll und wirtschaftlich ein Gewinn!

Tipps zur Heizkostenreduzierung

  • durch das Absenken der Raumtemperatur um 1°C kann ca. 6% an Energie eingespart werden
  • durch richtiges Lüften (Quer- oder Stoßlüften) kann unnötigem Energieverbrauch entgegengewirkt werden
  • die Heizkörper sollten auf keinen Fall durch Verkleidungen oder Vorhänge verdeckt werden. Die Wärme kann dann nicht mehr optimal an den Raum abgegeben werden
  • durch das Entlüften der Heizkörper wird die Wärmeabgabe zusätzlich optimiert
  • regelmäßige Kontrolle und Reinigung der Heizanlage beugt ungewolltem Energieverbrauch vor. 1 mm Ruß bedeutet ca. 4% mehr Energieverbrauch!
  • die Heizungsrohre sollten unbedingt mit Wärmedämmung versehen werden
  • durch den Austausch der alten / undichten Fenster und Türen können die Heizkosten gesenkt werden. Als Notlösung helfen auch Dichtungen
  • der Einbau einer Solaranlage für die Warmwasserbereitung reduziert zusätzlich die Heizkosten
  • durch eine ausreichende Wärmedämmung des Gebäudes (Außenwand, Dach, Decke zu unbeheiztem Keller, ...) können die Heizkosten drastisch gesenkt werden