Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier
  • Konrad - Astrid.JPG
  • wechselbild_1_20140915_1362712193.jpg
  • wechselbild_1_20140915_1938287427.jpg
  • Weissenegger OHG.JPG
Weissenegger Konrad & Co. OHG

St. Zyprian Straße 17
I - 39050 Tiers (BZ)
mobil: +39 348 7614 533
mobil: +39 348 7614 535
Fax: +39 0471 089 910
info@weissenegger.it
weissenegger@pec.it
www.weissenegger.it
MwSt.: IT 02526420217

Heizungsanlagen

Wenn die Heizkosten unentwegt nach oben steigen wird es Zeit, den Sparhebel anzusetzen. Wenn der alte Heizkessel, mit 20 Jahre und mehr, angeblich noch „gut“ ist, so verbraucht er im Vergleich mit einem Neuen doch rund 20 % mehr an Heizenergie. Das alte Gerät ist und bleibt somit ein Energiefresser!

Vorteile der neuen Heizkessel

Neue Heizkessel haben viel höhere Wirkungsgrade, d.h., dass ein höherer Anteil der eingesetzten Energie genutzt und somit in Wärme umgewandet werden kann. Außerdem sind die neuen Heizkessel mit ausreichend Wärmedämmung versehen und heizen somit nicht den gesamten Heizraum mit.

Vergleich von verschiedenen Heizkesseln

Bei einer Neuanschaffung des Heizkessels sollte in jedem Fall darüber nachgedacht werden, ob ein evtl. Umstieg auf einen anderen Brennstoff sinnvoller, komfortabler oder sogar kostengünstiger wäre. Wir bieten Ihnen dazu die nötige Hilfestellung beim Vergleich von verschiedenen Heizkesseln und Herstellern.


Weitere Infos und Tips finden Sie auch auf folgenden Webseiten:
www.verbraucherzentrale.it
www.bauzentrale.com
www.baufuchs.it
www.fuocoelegna.it